Presse-Information

Emissionsarm bleibt emissionsarm: Tosaf optimiert Trägermaterial für Low Emission POM-Masterbatches


[ Color Service ]

Mit den neuen, optimierten Masterbatches von Tosaf Color Service bleibt die Formaldehydemission von POM-Bauteilen auf niedrigem Niveau. © Tosaf

Karlstein, November 2020 – Für POM bestimmte Farb-, Funktions- und Kombimasterbatches von Tosaf Color Service basieren jetzt auf besonders emissionsarmen Trägermaterialien. Darüber hinaus wurden die verwendeten Pigmente hinsichtlich ihrer Wirkung optimal ausgewählt. Damit bleiben die – je nach POM-Typ –niedrigen Emissionswerte des Ausgangsmaterials auch nach dem Einfärben und Compoundieren nahezu uneingeschränkt erhalten. So leisten die neuen Masterbatches einen Beitrag dazu, die strengen Vorgaben der Automobilindustrie für Formteile sowie der Anforderungen hinsichtlich des Mitarbeiterschutzes zu erfüllen. Die emissionsoptimierten Masterbatches eignen sich für alle POM-Typen. Auf Kundenwunsch können laufende Anwendungen auf die neue Technologie umgestellt werden.

Eine an einem unabhängigen Institut durchgeführte Prüfung zeigt die Effizienz der getroffenen Maßnahmen am Beispiel eines handelsüblichen emissionsarmen POM-Typs, dem ein Kombimasterbatch zugegeben wurde. Dort konnte die Formaldehydfreisetzung von nicht zulässigen 8,8 ppm bei Einsatz des herkömmlichen Masterbatches durch den Wechsel zu einem Masterbatch mit optimiertem Farbpigment und Trägerwerkstoff auf sehr gute Werte unter 6 ppm verringert werden. 

Dazu Rudolf Reinhart, Produktmanager bei Tosaf Color Service: „Das von uns eingesetzte Trägermaterial ist ein leichtfließender Low-Emission-POM-Typ aus der Produktion eines global führenden Herstellers. Kunden, die unsere darauf basierenden Masterbatches einsetzen, finden sich immer auf der sicheren Seite, weil die Emissionswerte des Grundpolymers nicht wesentlich verschlechtert werden.“ Und Vertriebsleiter Andreas Kruschinski ergänzt: „Dank der von Charge zu Charge gleichbleibend hohen Qualität unserer Masterbatches und der unproblematischen Handhabung verzeichnen unseren neuen emissionsarmen Typen eine wachsende Zahl von Zulassungen und erste Serienanwendungen für den Kfz-Innenraum. Hier gehört die SCHAUENBURG Industrietechnik GmbH zu unseren Pilotkunden. Wir sehen darüber hinaus einen zunehmenden Bedarf in allen typischen POM-Anwendungen in den verschiedensten Industrien.“

Das Portfolio der von Tosaf Color Service angebotenen emissionsreduzierten POM-Masterbatches reicht von Typen in Standard- und kundenspezifischen Farben über funktionale Ausführungen, beispielsweise mit Gleitmitteln, UV- oder Hitzestabilisatoren , bis zu Kombinationsprodukten mit oder ohne Farbkomponente. Typische Anwendungen sind neben Kfz-Innen- und -Außenteilen sowie der Fördertechnik auch Komponenten für die Büro- und Unterhaltungselektronik und

Weiße Ware in Form von Küchen-Klein- und -Großgeräten.
Tosaf Color Service ist ein Pionier im Bereich Masterbatches und entwickelt seit 1970 innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich Kunststofffarben. Das breite Produktspektrum umfasst Standardfarben, Additive und Kombinationslösungen, die sowohl kundenspezifischen Farbanforderungen als auch Ihren funktionalen Herausforderungen gerecht werden. Tosaf Color Service ist eine Tochtergesellschaft von Tosaf.

Tosaf, Alon Tavor/Israel, entwickelt und produziert seit mehr als drei Jahrzehnten hochwertige Additive, Compounds und Farb-Masterbatches für die Kunststoffindustrie. Durch den kontinuierlichen Ausbau seines Produktportfolios, seiner Fertigungskapazitäten und seiner regionalen Reichweite hat es sich zu einer globalen, marktorientierten Organisation entwickelt. Mit mehr als 1000 Mitarbeitern in rund um die Welt verteilten Produktionsstätten, Lagern und Vertriebsbüros bedient Tosaf heute Kunden in über 50 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und dem Nahen Osten.

Weitere Informationen:
Andreas Kruschinski, Color Service GmbH & Co. KG
Am Mittelberg 3, D-63791 Karlstein (Deutschland) – www.color-service.de 
Tel.: +49 (0) 172 3795482, E-Mail: a.kruschinski(at)color-service.de  

Redaktioneller Kontakt und Belegexemplare:
Dr.-Ing. Jörg Wolters, Konsens PR GmbH & Co. KG, 
Im Kühlen Grund 10,  64823 Groß-Umstadt (Deutschland)
Tel.: +49 (0) 60 78 / 93 63 - 0,  E-Mail: joerg.wolters(at)konsens.de 

[ Color Service ]