Presse-Information

30. August 2016

Ultraschallschweissen für komplexe Anwendungen: Rinco Ultrasonics präsentiert neues Generator-Modul für OEM-Anwendungen

Der digitale Ultraschallgenerator AGM Pro ist die technische Weiterentwicklung des Generators AGM und ausgelegt zur Integration in Sondermaschinen und Produktionslinien. (Bild: Rinco Ultrasonics AG)

 

Ausgerüstet mit einem elektrischen Antrieb und einem leistungsfähigen Industrie-PC mit separatem Touchscreen, erzielt die neue Ultraschall-Schweissmaschine Electrical Motion auch bei anspruchsvollen Fügeaufgaben eine reproduzierbar hohe Schweissnahtqualität. (Bild: Rinco Ultrasonics AG)

 

Romanshorn/Schweiz, im August 2016. – Auf der diesjährigen K vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf präsentiert die Rinco Ultrasonics AG 40 Jahre Kompetenz und Innovation in der Ultraschall-Schweisstechnik. 1976 gegründet, hat sich das Unternehmen zu einem renommierten Lieferanten von Komplettsystemen und Komponenten sowie als Integrationsberater für seine Kunden entwickelt. Rinco arbeitet auch eng mit internationalen OEM-Partnern zusammen, um für deren automatisierte Anwendungen die optimalen Lösungen zu finden. Zur Messe präsentiert der Spezialist für Ultraschall-Schweisstechnik erstmals den neuen Generator AGM Pro zur Integration in Sondermaschinen und Produktionslinien. Auch die elektrische Ultraschall-Schweissmaschine Electrical Motion hat das Unternehmen neben weiteren ausgestellten Produkten technisch weiterentwickelt.

Ultraschallgenerator AGM Pro für automatisierte Schweissprozesse
Der digitale Ultraschallgenerator AGM Pro ist die technische Weiterentwicklung des Generators AGM und ausgelegt zur Integration in Sondermaschinen und Produktionslinien. Der komplett neu entwickelte Generator lässt sich vollständig durch eine anlageeigene SPS ansteuern. Neu sind ausserdem eine integrierte Internet-Schnittstelle sowie ein Touch-Display, über das der Anwender den AGM Pro ebenfalls konfigurieren und ansteuern kann. Während eines Schweissvorgangs erfasst das Gerät alle Parameter inklusive der Fehlermeldungen digital. Nach Abschluss kann der Anwender mittels Webbrowser auf alle wichtigen Ergebnisse und Parameter des letzten Schweissvorgangs zugreifen, diese auswerten und dokumentieren. Mit einem Wechselmodul sind verschiedene Kommunikationsprotokolle realisierbar. Der digitale Ultraschallgenerator ist insbesondere für Automotive-Anwendungen geeignet.

Elektrische Ultraschall-Schweissmaschine nochmals verbessert
Mit der im letzten Jahr eingeführten elektrisch angetriebenen Ultraschall-Schweissmaschine Electrical Motion (Arbeitsfrequenz 20 kHz) hat Rinco neue Wege beschritten, um die für den Fügeprozess relevanten Parameter individuell und sehr feinfühlig zu regeln – von der Positionierung der Sonotrode über die aufgebrachte Schweisskraft bis hin zur Schweissgeschwindigkeit. Zur K 2016 wurde die Electrical Motion nochmals aufgewertet: So sorgt eine neue Zwei-Hand-Auslösung für noch mehr ergonomischen Komfort. Neu ist auch, dass die Kontaktabschaltung durch Schweissschritte gesteuert werden kann (Kraft, Weg, Zeit). Damit sind selbst komplexe Anwendungen sauber geschweisst realisierbar. Die Electrical Motion ist konzipiert für anspruchsvolle Fügeaufgaben im Automobilbau, der Medizintechnik, der Verpackungs-, Textil- oder auch der Hausgeräteindustrie.

Weitere Exponate mit Neuerungen

  • Mit den jetzt elektrisch anstatt pneumatisch angetriebenen, in Arbeitsfrequenzen von 20 kHz und 35 kHz erhältlichen Vorschüben für die Hubbewegung bietet Rinco OEM neue Optionen zur Integration in Sondermaschinen und Produktionslinien. 
  • Die Ultraschall-Handschweissgeräte zum manuellen Schweissen oder Schneiden von Thermoplasten und synthetischen Textilien haben eine neue flexible Verkabelung erhalten. Vorteile sind eine einfachere Handhabung sowie bei Hybridkabeln die Integration mehrerer Funktionen wie Druckluft und Steuersignal.
  • Einen weiteren Schritt zur Automatisierung haben die Workstations für die Ultraschall-Schweissmaschinen erfahren. Die schallgeschützten schlank gebauten Kabinen verfügen jetzt über einen Drehtisch für zwei Aufnahmen. Das einfache Bestücken der Aufnahme kann beispielsweise von einem Roboterarm (Pick and Place) ausgeführt werden. Während ein Bauteil auf der einen Aufnahme geschweisst wird, kann die andere Aufnahme mit einem weiteren Bauteil bestückt werden.

Die RINCO ULTRASONICS AG (www.rincoultrasonics.com) mit Zentrale in Romanshorn/Schweiz ist seit der Gründung 1976 spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Ultraschall-Schweissmaschinen und von Ultraschall-Schneidanlagen. Zum Einsatz kommen RINCO-Produkte beim zuverlässigen Verschweissen von Kunststoffteilen sowie beim Schneiden von Lebensmitteln und von synthetischen Textilien. Mit der langjährigen Kompetenz in der Entwicklung innovativer Lösungen und der anwendungstechnischen Beratung ist RINCO ein anerkannter und zuverlässiger Partner vieler Unternehmen der Automobilindustrie, der Medizintechnik, Textil- und Lebensmittelverarbeitung, der Verpackungs- und Elektrotechnik, dem Anlagen- und Gerätebau, der Telekommunikation sowie den Bereichen Haushalt & Freizeit. Seit 1997 Mitglied der international tätigen CREST GROUP, ist RINCO ULTRASONICS mit eigenen Niederlassungen und Vertretungen in über 40 Ländern rund um den Globus bei den Kunden vor Ort präsent.

Weitere Informationen:
Martina Egger, Marketing Assistant
RINCO ULTRASONICS AG, Industriestrasse 4, CH-8590 Romanshorn 1
Tel.: +41 71 466 41 - 34, Fax: - 01, E-Mail: m.egger(at)rincoultrasonics.com 

Redaktioneller Kontakt und Belegexemplare:
Georg Sposny, Konsens PR GmbH & Co. KG,
Hans-Kudlich-Strasse 25, D-64823 Gross-Umstadt
Tel.: +49 (0) 60 78 / 93 63 - 0, Fax: - 20, E-Mail: georg.sposny(at)konsens.de 


Downloads:

-1    Rinco 2016-0177 Pre-K Image 1 (Size: 170 K, Type: jpg)
-1    Rinco 2016-0177 Pre-K Image 2 (Size: 207 K, Type: jpg)
0    Rinco 2016-0177 Pre K2016 Text deutsch (Size: 355 K, Type: doc)
1    Rinco 2016-0177 Pre K2016 Text English (Size: 352 K, Type: doc)